Regional Hero für den Innovationspreis Berlin Brandenburg 2020 nominiert

Die Regional Hero GmbH (Berlin) wurde heute als eines von zehn Unternehmen für den Innovationspreis der Länder Berlin und Brandenburg nominiert. „Es ist unsere Mission lokale Unternehmerinnen und Unternehmer im Wettbewerb mit den großen Akteuren des Internethandels zu unterstützen. Dass wir für den Innovationspreis nominiert sind, bedeutet uns viel und zeigt uns, dass wir wirklich den Nerv der Zeit getroffen haben“, sagt Regional Hero-Gründer Pascal Schreiber.

Die Regional Hero GmbH ist aus der Non-ProfitPlattform Helfen.Berlin hervorgegangen. Helfen.Berlin wurde am 24. März 2020 ins Lebengerufen, um die Folgen des Lockdowns für den lokalen Einzelhandel abzumildern. „Bezahledeine Lieblingspizza jetzt und iss sie später“ war das Motto und so wurde im Rahmen vonGutscheinen das Geld direkt an die Unternehmen übermittelt, dass sowieso in dennächsten Monaten bei ihnen ausgegeben worden wäre.

Mit Hilfe der Initiative wurden innerhalb von sechs Wochen für über 2600 registrierteLieblingsorte Gutscheine im Wert von 1,6 Millionen Euro verkauft. Die Regional Hero GmbHdient dazu, aus Helfen.Berlin einen langfristigen Erfolg zu machen. Mit Hilfe von regionalenGutschein- und Bonuskarten, wie zum Beispiel der „DAS B Card“, soll die Idee den lokalenHandel zu stärken zukunftsfähig bleiben und auch jenseits der Corona-Krise Bestandhaben.

Am 30. Oktober war eine besondere Aktion zur Rettung des Einzelhandels im PrenzlauerBerg angedacht. Von 18 bis 23 Uhr sollte zwischen Stargarder Straße und Helmholtzplatzim Prenzlauer Berg die PRENZL LATE NIGHT stattfinden. Aufgrund der aktuellen ernstenLage wird die Aktion verschoben. Die Regional Hero GmbH wird über das neue Datum zugegebener Zeit informieren. Zudem ist eine digitale Version des Events in Vorbereitung.

„Wir sind Mitte 2020 gestartet, konnten in der Krise helfen und werden gerade jetzt mitunserer Unterstützung nicht aufhören. Denn der lokale Einzelhandel, die Gastronomie undKlein-Unternehmen machen Regionen wie Berlin und Brandenburg einzigartig.“, sagt PascalSchreiber.

Die Jury des Innovationspreises Berlin Brandenburg unter Vorsitz von Prof. OliverGünther, Präsident der Universität Potsdam, hat aus 221 Bewerbungen im Wettbewerb umden Innovationspreis Berlin Brandenburg die zehn besten Innovationen derHauptstadtregion als Nominierte ausgewählt.

Am 27. November 2020 werden die Gewinner des Innovationspreises bekannt gegeben.Aus der Reihe der zehn Nominierten werden fünf Preisträger als Sieger desInnovationspreises Berlin Brandenburg ausgezeichnet.

Über den Innovationspreis:

Der Innovationspreis Berlin Brandenburg ist der älteste seiner Art in der Region. Er wurde1984 von der für Wirtschaft zuständigen Berliner Senatsverwaltung ins Leben gerufen. Seit1992 vergeben die (heutige) Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe Berlinund das Brandenburger Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie denInnovationspreis gemeinsam. Seit 1984 wurden mehr als 4.000 Bewerbungen eingereichtund über 160 Preisträgerinnen und Preisträger ausgezeichnet. Die Nominierungen derFinalisten und Preisträger werden von einer unabhängigen Expertenjury vorgenommen.Die Preise sind mit jeweils 10.000 Euro dotiert. Mit der Einbindung vonWirtschaftsunternehmen und weiteren Institutionen als Private Partner war und ist derPreis auch ein Preis der öffentlichen Hand mit Privaten und damit ein gemeinsamesProjekt.

No items found.